Archive for März, 2017

Alles neu macht der ….

Alles neu macht der ….
Am Wochenende bin ich zur Gemeindefreizeit der 3 Schwesternkirchen (Rüsseina / Raußlitz / Wendischbora) in Schmannewitz, eingeladen. 
Gemeinsam wollen wir die Jahreslosung 

Gott spricht: „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch“ betrachten. 

Dazu gibt es diese drei Bibelarbeiten

1. Was ist eigentlich passiert? Das Wesen der Sünde. 
2. Gott der Herzspezialist. Wie wird das harte Herz wieder weich?
3. Leben lernen mit einem neuen Herzen. Frei sein und vor allem frei bleiben! 
Die dritte Bibelarbeit ist am Sonntag Thema im Gottesdienst, den werden wir gemeinsam mit der Ortsgemeinde feiern. 

#authentisch #ehrlich #leben

Advertisements

Leave a comment »

Es gibt kein Teilzeit-Christsein

Da Christus keinen Teilzeitod am Kreuz gestorben ist – kannst du dich auch von deinem Teilzeitchristsein verabschieden. 

Je tiefer, und gründlicher die Erkenntnis eines Menschen ist, wer er ohne Gott war und zu was die Gnade und die Liebe Gottes ihn befähigt, umso tiefer und gründlicher ist auch seine Glaubensentwicklung. 

Desto mehr ist das Wort Gottes ihm nicht ein unangenehmer Spiegel, sondern ein Ansporn in seinem Leben das zu werden was Gott gesagt hat, was Gott von ihm möchte. 

#authentisch #ehrlich #leben #Bibel

Leave a comment »

Nichts tun ist auch keine Lösung!

Um Frieden zu bekommen oder zu bewahren, reicht es nicht – nichts zu tun. #authentisch #ehrlich #leben

Leave a comment »

Gott lässt sich nicht von uns einspannen!

Wir können uns, menschlich humanistisch, oder modern theologisch bemühen wie wir wollen. Aber wir werden keinen Weg finden, um den Allerhöchsten für unsere eigenen Pläne einzuspannen.

Als Jesus nun merkte, dass sie kommen würden und ihn ergreifen, um ihn zum König zu machen, entwich er wieder auf den Berg, er selbst allein. Johannes 6:15

#authentisch #ehrlich #leben

Leave a comment »

Die Liebe, verändert einfach alles!

Als ich Gott noch nicht liebte, hat er mich schon bis in den Tod geliebt.

Als ich Gott noch nicht kannte, hat er mich schon gekannt. 

Als ich noch nicht nach Gott gerufen habe, hat er mich schon beim Namen gerufen. 

Als ich noch nichts von Gott wissen wollte, da war für mich schon ein Platz am Tisch des Vaterhauses reserviert. 

Wenn ich auf mein Leben zurückschaue, dann kann ich mich mit keinem Wort rühmen, als hätte ich mich, durch starken Willen, in einer Art Selbsterlösung, aus meinem Versagen und Fehlentscheidungen herausgearbeitet . 

Gott liebte mich bereits als ich noch nicht einmal wusste, dass Gott existiert. 

Als ich noch völlig verpeilt durch’s Leben rannte, hatte Gott bereits einen Plan für mein Leben. 
Was ich heute bin, bin ich durch die Liebe und die Gnade Gottes. 

Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. Römer 5:8
#authentisch #ehrlich #leben 

Leave a comment »