Die verfolgte Gemeinde

Es gibt eine verfolgte Gemeinde.

Es gab sie zu allen Zeiten, seitdem der Herr der Gemeinde gesagt hat: «Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe», und «ihr müsst gehasset werden von jedermann.»

Diese leidende Gemeinde ist dem Auge des Geschichtsforschers zwar in vielen Teilen der christlichen Kirchengeschichte fast ganz verborgen oder überhaupt nicht erkennbar.

Aber vorhanden ist sie immer gewesen, auch dann, wenn unser Auge sie nicht erkennt.

Das Leiden um des Glaubens willen gehört zum Beruf der Gemeinde Christi in dieser Welt. Nach dem Zeugnis der Bibel ist Verfolgung der Normalzustand der Gemeinde.

Dagegen ist Anerkennung oder gar Begünstigung durch die Welt jeweilen ein Abweichen, wenn nicht gar Abfall und Verrat von und an der Sache Jesu Christi.

Besonders deutlich ist die verfolgte Gemeinde während der ersten drei Jahrhunderte christlicher Zeitrechnung erkennbar.

Später lässt sich die Gemeinde oft blenden durch die «hell leuchtenden Feuer» und verlocken durch die «warmen Bäder» dieser Welt.

(Aus „Was die Welt zusammen hält“. Walter Lüthi)

#authentisch #ehrlich #leben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: